rekubus Devil’s Cube

rekubus ist ein Interlocking Puzzle in Form eines hohlen Würfels, der von Mike Klotzki erdacht wurde.
Die recht ungewöhnliche Form der Steine fällt einem sofort auf.
rekubus besteht aus drei unterschiedlichen Arten von Steinen:

8 Ecksteine, 12 Kantensteine und 6 Seitenteile.

Zusätzlich gibt es 12 Schienen, die zur Verbindung der Steine dienen.

Beim Lösen ist es ratsam, eine Seite zu bauen und danach die Schienen,

die nur mit den Ecksteinen verbunden sind, anzubringen.

Die Seitenteile gleiten über zwei parallele Schienen in die Seitenmitte(siehe Foto)
und werden auch über diese zwei parallelen Schienen gehalten.

Die Kantensteine werden jeweils über zwei parallele Schienen gestülpt
und halten wie bei einem Clip.

Der Reiz des Puzzles liegt darin herauszufinden, wie die Schienen anzubringen sind.

Es scheint auf den ersten Blick nicht schwer zu sein, das Puzzle zusammen zu setzen,

da die Lage der Steine leicht zu erkennen ist.

Es erfordert jedoch logisches und dreidimensionales Denkvermögen,

wie die Schienen anzubringen sind und wie der Würfel nach und nach aufzubauen ist.

Das Puzzle hat eine Größe von 6.5 cm und liegt angenehm in der Hand.

Das Puzzle ist sehr stabil gebaut, so dass es auch stärkere Belastungen aushält.

Meiner Ansicht nach ist das Puzzle ideal für größere Kids aber auch für Erwachsene.

Die dreidimensionale Komplexität des Zusammenbaus schult logisches und analytisches Denken beim Spielen
und ist gleichzeitig nicht zu schwierig, um vom Problem erdrückt zu werden.

Die Besonderheit und die nächste Herausforderungsstufe von rekubus-Würfeln ist,
dass beliebig viele dieser Würfel fest miteinander verbunden werden können

und so zu dreidimensionalen Figuren zusammengebaut werden.

Dabei werden alle Bauteile der Würfel verwendet.
rekubus-Würfel gibt es in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen,

wobei das Bauprinzip ist immer dasselbe ist.

Man kann wählen zwischen unterschiedlichen farbigen Würfeln, wo die Aufgabe darin besteht,
das Design des Würfels nachzubauen, und sechs bedruckten Würfeln.

Die bedruckten Würfel haben aber zusätzlich zu der Aufgabe das Bauprinzip herauszufinden,
die weitere Herausforderung, die Lösung für die richtige Anordnung der Steine zu finden.

In meinen Augen sind farbige rekubus-Würfel für Kinder ab 10 Jahren ideal.
Interessant ist, dass der Würfel hohl ist und daher auch als eine Interlocking box angesehen werden kann.

Beim Zahlenwürfel rekubus Devil’s Cube soll auf allen 6 Seiten ein 3 x 3 magisches Quadrat zu sehen sein.
Das bedeutet, dass pro Würfelseite die Summen der drei Zahlen in senkrechter,

waagerechter oder diagonaler Richtung immer gleich sind.

Die Kombination der möglichen Zahlen ist recht hoch und sieht auf den ersten Blick schwierig aus.

Betrachtet man ein magisches Quadrat der Größe 3 x 3 genauer,

so sieht man dass die Summe entlang einer Reihe / Spalte oder Diagonale

immer gleich dem dreifachen Wert der Zahl im Zentrum ist.

Da die sechs verschiedenen Seitenteile unterschiedliche Zahlen aufweisen,

weisen die magischen Quadrate auch unterschiedliche Summen pro Reihe auf:







618
721
927
1030
1236
1442

Meine Lösungstrategie bestand daher einfach darin, für eine einzige Seite ein
magisches Quadrat zu finden, bei denen die Summe der Zahlen auf den Seitenkanten

eine entsprechende Summe eines anderen magischen Quadrates aufweist.

Mit dieser Bedingung kommen nur noch zwei bis drei magische Quadrate in Frage.

Da auch alle Zahlen auf den übrigen vier benachbarten Seiten bekannt sind,

kann man leicht die nicht geeigneten magischen Quadrate ausschließen.

Ich würde rekubus Devil’s Cube empfehlen, da man wegen der Kombination von zwei Aufgaben
gleichzeitig zwei gute Puzzles bekommt. Ich empfehle den Würfel für Kinder ab 12 Jahren,
da sie schon mit Algebra vertraut sind und daher das Puzzle knacken sollten.

Auch für Erwachsene sind die beiden schwierigeren Zahlenwürfel Devil’s Cube

und Champion interessante Puzzles.

Advertisements